Der Hungarian Dental Awards 2015

HDA díj a vitrinben

 

Noch nie zuvor! – Der Hungarian Dental Awards 2015

Freitag, 02. Oktober 2015

Dieser Tag wird sich für immer in das Gedächtnis von Bridge Dental einbrennen.

An diesem Tage wurde auf der Hungexpo im Rahmen der Veranstaltung Dental World in 5 Kategorien der Preis Hungarian Dental Awards überreicht.

In gemeinsamer Bewertung durch eine Fachjury und durch eine Publikumsabstimmung erhielt Bridge Dental den Preis „BESTES ZAHNTECHNIKLABOR”.

Nach 10 Jahren wieder!

Nach 2005 stattete uns Makoto Nakao, GC-Generaldirektor am 27. Oktober 2015 erneut einen Besuch ab.

Es war uns eine große Ehre, ihn nach dem Treffen mit János Makó in unserem Labor wieder zu Gast zu haben.

Immer wieder ist es uns eine Freude, wenn wir Werte vorweisen können und dies auch gewürdigt wird.

UNSERE TEAMLEITER

Leiter unserer Fachbereiche

VIRTUELLES DESIGN

ATTILA KÍNÁL
ZAHNTECHNIKERMEISTER
Computertechnik spielt in der Entwicklung unserer Epoche eine bedeutsame Rolle. Sie eröffnet auch im Bereich Zahntechnik neue Perspektiven und birgt unzählige Möglichkeiten.
Ein Beweis hierfür ist die Fertigung digitaler Entwürfe von Zahnarbeiten nach dem Laserscannen von Gipsmodellen. Dabei handelt es sich um eine 3D-Technik mit der Möglichkeit einer Vorschau auf das finale Äußere von Zahnarbeiten. Dabei besteht die Möglichkeit zu kreativem Träumen ohne Risiko, und obendrein können mittels der Entwürfe Gestaltungsfehler vermieden werden. Denn für mich ist es wichtig, nur fehlerfreie Arbeiten aus der Hand zu geben.

METALLGERÜSTE

KRISZTIÁN MARTON
ZAHNTECHNIKERMEISTER
Das Wichtigste für mich als Teamleiter des Bereichs Metall ist Präzision.
Mein Ziel und meine Aufgabe besteht in einer präzisen Fertigung aller mit Metall- und Zirkongerüsten zusammenhängenden Arbeiten (kombinierte Arbeiten, Implantat- und CAD/CAM-Gerüste, mittels Präzisionsgusstechnik gefertigte Kronen- und Brückengerüste, Modellguss und Gold-Inlays).
Warum ich diesen Fachbereich gewählt habe?
Weil für ein perfektes Resultat jeder Einzelauftrag Kreativität fordert und ich Herausforderungen liebe!

KERAMIKVERBLENDUNGEN

KATALIN FÜRI
ZAHNTECHNIKERIN
In unserer Arbeit betreiben wir funktionelle Kunst. Sie bietet Raum für unseren Schaffens- und Gestaltungsdrang und für die Möglichkeit, anderen zu helfen. Die an uns gestellten Erwartungen sind nicht geringer, als fixiertem Zahnersatz ein in höchstem Maße ästhetisches und natürliches Äußeres zu verleihen.
Dabei besteht unsere Aufgabe in der Keramik- oder Kompositverblendung von Zirkon-, Metall- oder e.max-Gerüsten bzw. in der Fertigung von Inlays.
Dies erfordert in hohem Maße Gefühl und Feingefühl für Ästhetik. Die Grundlage für eine einwandfreie Auftragsbearbeitung ist Ruhe, Gelassenheit und Geduld.

PROTHETIK

ATTILA FORRÓ
ZAHNTECHNIKERMEISTER
Als Zahntechniker hat mich die Komplexizität bei der Fertigung von herausnehmbarem Zahnersatz begeistert. Meine Wahl fiel auf diesen Fachbereich, da ich ihn mir immer besser aneignen wollte. Im Ergebnis gewissenhafter Arbeit entstehen hier höchst passgenaue Teil- und Vollprothesen.
Dabei widmen wir dem professionellen Einsatz vorgefertigter Acryl- oder Kompositzähne beziehungsweise der Ästhetik von Zahnersatz größte Aufmerksamkeit und stellen somit höchste Qualität sicher.

BITTEN SIE UNS UM EINE PROBEARBEIT !

Bitte machen Sie die folgenden Angaben und wir schicken einen Kurier, um die bestellte Probearbeit bei Ihnen abzuholen. Zwecks Rücksprache wird Sie ein Mitarbeiter von uns binnen 12 Stunden kontaktieren.

Ausgefüllten Bestellbogen hochladen:

Gewünschter Zeitpunkt für die Abholung durch den Kurier:

WISSENSWERTES

Häufig gestellte Fragen...
hasznos_tudnivalok

BRIDGE-GARANTIE - WAS IST DAS?

Unser Labor achtet ganz besonders auf Qualität und Zuverlässigkeit. Vor diesem Hintergrund haben wir die Möglichkeit, für die von uns gefertigten Arbeiten genau so viel Garantie zu übernehmen, wie auch der bestellende Zahnarzt für den Zahnersatz übernimmt.

WAS MÜSSEN SIE TUN, UM EINE PROBEARBEIT IN AUFTRAG ZU GEBEN?

Füllen Sie das links unten auf unserer Startseite befindliche Formular „Bitten Sie uns um eine Probearbeit” aus und laden Sie an gleicher Stelle den Bestellbogen herunter. Nach Ausfüllen des Formulars nehmen unsere Mitarbeiter unter der angegebenen Telefonnummer Kontakt mit Ihnen auf und vereinbaren einen Termin, zu dem der Kurier bei Ihnen das Probestück und den ausgefüllten Bestellbogen abholen soll.

WIE LANGE DAUERT EINE AUFTRAGSBEARBEITUNG?

Die Bearbeitungsdauer eines Auftrages hängt natürlich von dessen Komplexizität ab. Den Zeitrahmen für Auftragsbearbeitungen finden Sie auf unserer Internetseite

-Hier-

 

Die Mindestbearbeitungsdauer beträgt 24 Stunden ab Auftragseingang.

WIE ERFOLGT DER TRANSPORT?

Seit annähernd zehn Jahren betreiben wir eine zuverlässige Zusammenarbeit mit dem Kurierdienst TNT, der den internationalen Transport der Auftragsarbeiten zwischen unseren Partnern und unserem Labor durchführt.

Aufträge können wir unter der E-Mail-Adresse info@bridgedental.hu entgegennehmen. Spätestens am darauf folgenden Werktag trifft der Kurier bei Ihnen mit einem vorausgefüllten Lieferschein ein und nimmt nach Unterschrift das vorbereitete Paket entgegen.

Nach Auftragsbearbeitung nimmt wiederum ein Kurier von TNT die Auslieferung vor und gibt die Sendung persönlich bei Ihnen ab.

WIE VIEL KOSTET DER TRANSPORT?

Den Transport der Auftragsarbeiten übernehmen wir unentgeltlich, wenn Sie für die Aufträge unsere Standard-Bearbeitungsfrist wählen.

BEI WEM KANN ICH MICH NACH MEINEM AUFTRAG ERKUNDIGEN?

Mit Fragen zu Ihren Aufträgen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterin Edina Póka.

Sie kann Ihnen Auskunft im Zusammenhang mit dem zeitlichen Ablauf der Auftragsbearbeitung und mit dem Transport erteilen.

Edina Póka +36-70-3966657

WIE FORDERE ICH EIN ANGEBOT AN?

Stehen Sie für die gleichen Werte, wie wir auch, und möchten Sie mehr über unsere Preise erfahren, vielleicht sogar ein konkretes Angebot einholen? Teilen Sie uns das einfach über unsere zentrale E-Mail-Adresse mit und vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktdaten anzugeben.

ZAHNTECHNISCHES EINMALEINS

Alles, was Sie über Zahntechnik wissen müssen!

CAD/CAM in der Zahnmedizin

Einer der bedeutendsten Schritte in der technologischen Entwicklung der vergangenen Jahre war der Einzug von CAD/CAM-Systemen in der Zahnmedizin. Deren Prinzip besteht darin, dass ein anhand eines an beschliffenen Zähnen genommenen Abdrucks erstelltes Muster gescannt und rechentechnisch gespeichert wird. Auf der Grundlage der gescannten Daten nimmt der Zahntechniker ein virtuelles Design der Zahnarbeit vor. Das fertige Design gelangt über das Internet in die Zentrale eines internationalen Herstellers, wo man damit beginnt, den Zahnersatz aus einem Zirkon-, Titan- oder zahnmedizinischen Metallblock herauszufräsen. Das fertig gestellte Gerüst wird dann vom Zahntechniker Schicht für Schicht mit einer ästhetischen und lebenstreuen Keramikverblendung versehen. Diese hochmechanisierte Technologie stellt gleichbleibende Qualiät sicher.

Stegfixierte Prothesen

Bei vollem Zahnverlust besteht eine häufige Lösung in der Schienenverbindung von 4 Implantaten durch einen Steg aus zahnmedizinischem Metall. Die Befestigung des herausnehmbaren Zahnersatzes erfolgt mit dem in der Prothese integrierten Sekundärteil des Stegs. Der Vorteil besteht in der Möglichkeit, die Ausdehnung von Oberkieferzahnersatz zu reduzieren und die Stabilität in großem Maße zu erhöhen. Im Gegensatz zu festverankertem Zahnersatz ist dies eine weitaus hygienischere und leichter reinzuhaltende Lösung, außerdem brauchen nur weniger Implantate eingesetzt zu werden. Es können nicht nur Zahnlücken geschlossen, sondern auch Kieferschwund ausgeglichen werden.